Faltenbehandlung in Stuttgart

Zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr setzt der natürliche Prozess der Hautalterung ein. Die Kollagenproduktion lässt nach, elastische Fasern bauen sich ab und der Feuchtigkeitsgehalt sowie das Fettgewebe in der Unterhaut nehmen immer weiter ab – es entstehen Falten. Insbesondere im Gesicht empfinden wir sie als störend, ist es doch der Bereich unseres Körpers, der ständig im Fokus steht. Doch welche Methoden sorgen wirklich für Erfolg und sind dabei schonend und risikoarm? Moderne Methoden der Faltenbehandlung mit bspw. Hyaluronsäure und Botox® haben sich über viele Jahre bewährt. Sie verschaffen ein jüngeres Aussehen ganz ohne Skalpell.

Erfahren Sie nachfolgend alle wichtigen Informationen über die schonenden und minimalinvasiven Möglichkeiten der Faltenbehandlung in Stuttgart.

Videos zur Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure und Botox®


Faltenbehandlung: Faltenfrei mit Hyaluron und Botox®


Wo Anti-Aging Cremes nicht tief genug unter die Haut kommen, schafft eine Faltenbehandlung in der ästhetischen Chirurgie genau das, was sich viele Patientinnen und Patienten wünschen: Eine risikoarme, gut verträgliche, schnelle und effektive Faltenminderung – ganz ohne Narkose, Skalpell und Narben.

Mit hochwertigen, zertifizierten Materialien und modernen Methoden, führen wir eine individuelle Faltenunterspritzung in Stuttgart durch, welche zu einem frischeren und jugendlicheren Aussehen verhelfen kann. Durch das Auffüllen von Gesichtsfalten mit Hyaluronsäure oder der Muskelentspannung durch Botox® können sehr schöne und natürliche Ergebnisse erzielt werden.

Die Behandlung erfolgt ambulant bei einem Termin in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Stuttgart-Mitte. Unsere Patientinnen und Patienten sind sofort wieder gesellschaftsfähig und der Effekt ist je nach verwendeter Substanz sofort oder innerhalb der ersten 48 – 72 Stunden sichtbar.


Welche medizinischen Wirkstoffe gegen Falten gibt es?


Um alle Bedürfnisse unserer Patientinnen und Patienten erfüllen zu können, bieten wir ein breites Spektrum an medizinischen Produkten zur effektiven Faltenbehandlung in Stuttgart an.


Botox®

Die Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin sorgt für eine Entspannung der mimischen Muskulatur und eignet sich am besten bei dynamischen Falten im oberen Drittel des Gesichts. Dort angewandt kann eine Botox-Behandlung sowohl der Entstehung von Falten vorbeugen als auch bereits bestehende Stirnfalten glätten und Augenfalten entfernen.

Faltenarten die mit Botox® behandelt werden können:


Hyaluronsäure

Bei Hyaluronsäure handelt es sich um einen Füllstoff (Filler), der die Haut mit Soforteffekt aufpolstert und glättet. Die Gesichtsmuskulatur bleibt dabei völlig beweglich, weshalb eine Hyaluronbehandlung vor allem in Gesichtsbereichen zum Einsatz kommt, in denen die mimische Muskulatur eine wichtige Rolle spielt. Aber auch an Schläfen, Stirn und Kinn kann der Filler der Haut ihr verlorenes Volumen zurückgeben und leichte bis tiefe Falten im Gesicht entfernen.

Faltenarten die mit Hyaluron behandelt werden können:


Radiesse®

Der körpereigene Stoff Kalziumhydroxylapatit (Radiesse®) eignet sich besonders gut für tiefe Falten und erschlaffte Gesichtskonturen. Der Filler verfügt über eine lang anhaltende, besonders starke Kraft der Anhebung und regt die Kollagenbildung an. Mit dem Füllstoff kann beispielsweise ein eingefallener Wangenbereich effektiv aufgepolstert werden sowie Konturierungseffekte und eine Verbesserung der Hautqualität erreicht werden.

Skinbooster

Mit der Skinbooster-Behandlung kann eine großflächige Verbesserung der Hautqualität erreicht werden (z.B. im Wangenbereich). Die hochwertige Mischung aus Hyaluron und Glycerin spendet der Haut Feuchtigkeit, regt die Bildung von Kollagen an und reduziert feine Linien. So kann die Unterspritzung zu einem verjüngten Gesicht beitragen und die Haut glatter, geschmeidiger und ebenmäßiger machen.

Fadenlift und Eigenfett

Von Behandlungen wie Fadenlifting oder Eigenfett sehen wir ab, da die Vorteile für unsere Patientinnen und Patienten bei anderen Substanzen überwiegen. Insbesondere bei der Faltenbehandlung mit Eigenfett entstehen einige Nachteile, wie etwa der operative Eingriff der Fettabsaugung, der dadurch notwendig wird. Meist heilen nicht alle Fettzellen vollständig an und es entstehen unschöne Dellen. Die Konsequenz sind erneute kostspielige Eingriffe, bis das gewünschte Resultat erreicht wird. Darüber hinaus sind sowohl bei Faltenbehandlungen mit Eigenfett als auch beim Fadenlifting die Langzeitwirkungen nur unzureichend bekannt und es kann zu Spätfolgen kommen.


Welche Faltenarten kann man behandeln lassen?


Mit unserem etablierten Produktportfolio lassen sich sämtliche Falten erfolgreich behandeln. Darüber hinaus kann der Allgemeinzustand der Haut verbessert sowie bestimmte Gesichtspartien sanft angehoben und modelliert werden.

Nachfolgend erfahren Sie, welche Faltenarten am häufigsten auftreten und wie diese behandelt werden können.


Stirnfalten

Stirnfalten verlaufen horizontal auf der Stirn und werden auch als Sorgenfalten oder Denkerfalten bezeichnet. Sie entstehen durch eine sich ständig wiederholende Mimik im Bereich der Stirn und können dadurch im Laufe der Jahre zu tiefen Furchen werden. Durch Botox® können die für die Mimik verantwortlichen Muskeln im Bereich der Stirn gezielt entspannt werden und die Falten dadurch geglättet werden. Bei sehr tiefen Falten kann eine zusätzliche Unterspritzung mit Hyaluronsäure die Falte komplett verschwinden lassen.


Zornesfalten

Zornesfalten, auch Konzentrationsfalten oder Glabellafalten genannt, verlaufen senkrecht zwischen den Augenbrauen. Sie entstehen durch bspw. jahrelanges konzentriertes Arbeiten und verursachen einen grimmigen Gesichtsausdruck. Genauso wie die Stirnfalten gehören sie zu den dynamischen Faltenarten. Wird die für die Falte verantwortliche Muskulatur durch Botox® entspannt, kann sich die Falte in der Haut glätten. Bei starken Ausprägungen kann Hyaluronsäure die entstandenen Furchen zusätzlichen auffüllen.


Augenfalten

Zu den typischen Augenfalten gehören die sogenannten Krähenfüße am äußeren Rand der Augen, welche sich durch Lachen und das Zusammenkneifen der Augen ausbilden. Durch den Wirkstoff Botulinumtoxin kann die Muskelkontraktion in diesem Bereich vermieden werden und somit auch der Entstehung von Falten vorgebeugt werden. Sind bereits stark ausgeprägte Krähenfüße vorhanden, kann der Filler Hyaluron die Falten zusätzlich wieder aufpolstern. Die gleichen Wirkstoffe kommen auch bei den sogenannten Bunny Lines zum Einsatz, welche zur Nase hin verlaufen. Bei Augenringen hingegen kommt ausschließlich Hyaluronsäure zum Einsatz, da sie zu den statischen Falten gehören, welche nicht durch Muskelentspannung gemildert werden können.


Nasolabialfalten

Nasolabialfalten verlaufen beidseitig von den Nasenflügeln bis zu den Mundwinkeln hinunter. Sie entstehen häufig altersbedingt durch das Absinken der Wangen und verursachen einen mürrischen, älteren und erschöpften Gesichtsausdruck. Hyaluronsäure kann der Haut an den beiden betroffenen Stellen wieder Volumen geben und so die Falten sanft glätten. Bei sehr tiefen Falten kann ebenso Radiesse® zum Einsatz kommen, welches den Wirkstoff Kalziumhydroxylapatit beinhaltet. Der Filler verfügt über eine besonders starke Kraft der Anhebung und kann selbst eine ausgeprägte Nasolabialfalte erfolgreich glätten. Alternativ kann auch ein Wangenaufbau die erschlaffte Haut anheben und die Falten glätten. Erfahren Sie hier alles über den Wangenaufbau.

Neben der Faltenbehandlung kann mit dem Filler Hyaluron auch eine Nasenkorrektur ohne operativen Eingriff durchgeführt werden.


Lippenfalten

Falten rund um die Lippen herum entstehen unter anderem durch Rauchen oder häufiges Trinken aus einem Strohhalm. Sind sie stark ausgeprägt, werden sie häufig als störend empfunden. Mit dem Filler Hyaluronsäure kann die Haut mit einem Feuchtigkeitsdepot versorgt und die Falten sanft geglättet werden. Gleiches gilt für Lippenfalten, die sich direkt auf den Lippen befinden. Sie können mit einer Lippenunterspritzung individuell an den Wünschen der Patientin/des Patienten ausgerichtet, behandelt werden.


Marionettenfalten

Marionettenfalten verlaufen links und rechts von den Mundwinkeln an senkrecht hinunter bis zum Kinn. Sie erinnern optisch an den Unterkiefer von Marionetten und lassen Betroffene schnell missmutig aussehen. Je nach Ausprägung können sie ebenfalls mit den Fillern Hyaluronsäure und/oder Radiesse® behandelt werden.


Kinnfalten

Zu den Falten rund um den Mund herum gehören auch altersbedingte Kinnfalten, welche mit Hyaluronsäure geglättet werden können. Darüber hinaus kann aber auch die Kiefer-Kinn-Linie (engl. Jawline) durch den Alterungsprozess an Definition verlieren. Wer davon betroffen ist, fühlt sich häufig in seiner Attraktivität eingeschränkt, da das Gesicht sich nicht mehr klar vom Hals abgrenzt. In unserer Rubrik Jawline-Behandlung erfahren Sie, wie wir die Kinnlinie sanft definieren können.

Darüber hinaus gibt es noch spezielle Behandlungen wie z.B. Face Slimming. Besprechen Sie mit uns Ihre persönlichen Wünsche und wir finden die passende Lösung für Sie.


Was kostet eine Faltenbehandlung?


  • Faltenbehandlung mit Botox® 4 Einheiten ab 45,- Euro
  • Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure 1ml ab 360,- Euro
  • Skinbooster-Behandlung 2ml ab 330,- Euro
  • Unterspritzung mit Kalziumhydroxylapatit (Radiesse®) 1,5ml ab 490,- Euro

Die Kosten einer Faltenbehandlung variieren je nach Wirkstoff (Botox®, Hyaluron, Radiesse®), der zu behandelnden Gesichtspartie und der benötigen Menge.

Der genaue Preis für die individuelle Behandlung Ihrer Falten wird im Beratungsgespräch mit Facharzt Dr. med. Hodorkovski ermittelt. Sie erhalten von uns einen Behandlungsplan, der alle Kosten für die Faltenbehandlung detailliert auflistet. Gerne dürfen Sie diesen mit nach Hause nehmen und einen Folgetermin vereinbaren oder sich direkt vor Ort behandeln lassen.

Sollten Sie sich für eine direkte Behandlung entscheiden, können wir Ihnen die Beratungsgebühr erlassen, zu der wir gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) verpflichtet sind. Die Kosten für eine Beratung betragen 50 Euro.


Welcher Arzt kommt für die Faltenbehandlung infrage?


Viel zu häufig kommt es zu misslungenen Faltenunterspritzungen, weil diese nicht von einem erfahrenen Arzt mit entsprechender Expertise durchgeführt werden. Dr. med. Hodorkovski ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Spezialist auf dem Gebiet der Faltenbehandlung und Faltenunterspritzung. Er kann Ihnen bei Ihrem Termin ausführlich und detailliert aufzeigen, welche Filler oder Präparate für Ihre Wünsche und Vorstellungen am besten geeignet sind und wie der Ablauf der Faltenglättung aussehen wird. Im Falle einer gewünschten Unterspritzung werden Sie selbstverständlich nur durch unseren erfahrenen Arzt persönlich behandelt.


Welche Vorteile hat eine Faltenbehandlung?


  • Schonende und effektive Behandlung gegen Falten
  • Teilweise sofort jüngeres und frischeres Aussehen
  • Vorbeugung, Reduktion und Entfernung von Falten möglich
  • Risikoarme Faltenbehandlung ganz ohne OP
  • Ambulante Behandlung ohne Aufenthalt in der Klinik
  • Behandlung bei UNIKAT AESTHETIK erfolgt ausschließlich durch erfahrenen Facharzt
  • Große Auswahl an Botox®, Hyaluron und weiteren Fillern für die Faltenbehandlung



Jetzt Beratungstermin vereinbaren


Buchen Sie noch heute einen Termin bei Ihrem Experten für ästhetische Faltenbehandlungen und lassen sich ausführlich beraten.

Kontakt: Rufen Sie uns unter 0711 400 511 00 an oder schreiben uns Ihren Wunschtermin an: info@unikataesthetik.de

Das könnte Sie auch interessieren: Skinbooster in Stuttgart

Faltenbehandlung | Kurzinformation

Behandlungsdauer
ca. 10 - 30 Minuten
Betäubung
Betäubungssalbe auf Wunsch
Klinik
ambulant in der Praxis
Sichtbares Ergebnis
sofort | nach 1 - 3 Tagen
Arbeitsfähig
sofort
Sport
nach 1 - 2 Tagen
Kosten
ab 135,- Euro
Kontakt
0711 400 511 00 | info@unikataesthetik.de
Häufig gestellte Fragen zur:
Dr. med. Igor Hodorkovski Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Stuttgart

Dr. med. Igor Hodorkovski berät Sie gerne persönlich

Videos zur Faltenbehandlung in Stuttgart

Plastischer und Ästhetischer Chirurg Dr. med. Igor Hodorkovski im Interview

Facharzt Dr. Hodorkovski beantwortet häufig gestellte Fragen zur Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure und Faltenbehandlung mit Botox® und erklärt, für welche Gesichtsbereiche sie geeignet sind.

Faltenbehandlung in Stuttgart • Hyaluronsäure und Botox

Video 1: Wann macht eine Hyaluronsäure-Behandlung Sinn?

Wann und warum entstehen Falten? Die besten Möglichkeiten zur Faltenbehandlung mit Hyaluron.

×
Faltenbehandlung in Stuttgart • Hyaluronsäure und Botox

Video 2: Wann macht eine Botox-Behandlung Sinn?

Für welche Faltenarten ist Botox® geeignet? Die Wirkung von Botulinumtoxin erklärt.

×

FAQ zum Thema Faltenbehandlung

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure und die Faltenbehandlung durch Botox® können die Anzeichen der Hautalterung effektiv mildern und das Erscheinungsbild der Haut straffer, glatter und jugendlicher erscheinen lassen.

Informieren Sie sich jetzt umfassend über die Behandlung und nehmen Kontakt zu uns auf, wenn Sie noch offene Fragen haben oder ein Beratungsgespräch vereinbaren möchten.

direkt kontaktieren

Wie entstehen Falten?

Im Laufe unseres Lebens verliert die Haut an Spannkraft und Elastizität. Das geschieht durch den natürlichen Alterungsprozess und die genetische Veranlagung. Für die Entstehung von Falten sind darüber hinaus eine Reihe weiterer Faktoren verantwortlich:

UV-Licht, Rauchen, Stress, Gewichtsabnahme, Krankheiten, bestimmte Medikamente und unsere individuellen Lebensgewohnheiten spielen eine große Rolle. Die Summe aller genannten Faktoren führt letztendlich zur Hautalterung – bei den einen früher, bei den anderen später.

Hier setzt die ästhetische Faltenbehandlung an. Sie wirkt der Alterung der Haut entgegen und kann zu einem jugendlicheren Aussehen verhelfen. Mit streng geprüften und hochqualitativen Materialien kann Ihr Arzt Falten reduzieren oder entfernen und dem Entstehen neuer Fältchen vorbeugen.

Was hilft gegen Falten?

Moderne Methoden ermöglichen eine effektive Faltenbehandlung ohne OP. Beliebte Wirkstoffe sind vor allem Botox® und Hyaluron. Zusätzlich können folgende Tipps beachtet werden, um den Hautalterungsprozess zu verlangsamen:

  • Schutz vor starker Sonnenstrahlung und UV-Strahlen
  • Verzicht auf Rauchen und übermäßigen Alkoholgenuss
  • Konsequente und feuchtigkeitsspendende Hautpflege
  • Gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung
  • Viel Trinken – vor allem Wasser
  • Ausreichend Schlaf und Erholung
  • Vermeidung von Stress

Wann sollte man mit Botox oder Hyaluron anfangen?

Zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr beginnt der Alterungsprozess der Haut und es können sich erste Falten bilden. Botox® kann dynamischen Falten hervorragend vorbeugen, da es den Muskel entspannt, der durch jahrelange Kontraktion die Falten erst entstehen lässt.

Dennoch sprechen wir keine Empfehlung für ein bestimmtes Alter aus, da die Faltenbildung von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich ausfällt und eine Reihe von Faktoren dafür verantwortlich sind.

Ob und wann Sie mit der Faltenvorbeugung oder Faltenbehandlung beginnen, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Wenn sich erste Linien abzeichnen, an denen Sie sich stören, empfiehlt sich eine unverbindliche Beratung bei einem Plastisch-Ästhetischen Chirurgen.

Welche Faltenbehandlung ist die beste?

  • Die Faltenunterspritzung mit den Substanzen Hyaluron und Botox® hat sich über viele Jahre bewährt

  • Aufgrund der guten Verträglichkeit und Effektivität sind die beiden Wirkstoffe am Beliebtesten

  • Faltenbehandlungen durch Eigenfett oder Fadenlifting kommen seltener zum Einsatz, da hierbei einige Nachteile entstehen können

Was ist besser Hyaluronsäure oder Botox?

Beide Wirkstoffe können bei der ästhetischen Faltenbehandlung sehr gut miteinander kombiniert werden.

Wichtig ist dabei zu wissen, dass Botulinumtoxin nicht in allen Gesichtsbereichen zum Einsatz kommt. Der Wirkstoff entspannt die mimische Muskulatur und eignet sich hervorragend bei Stirnfalten. Anders verhält es sich bei Falten um den Mund herum. Hier möchten wir unser schönes Lächeln beibehalten und unsere Mimik nicht einschränken. Deshalb werden hierbei fast ausschließlich Filler wie Hyaluronsäure verwendet.

An den dafür geeigneten Gesichtspartien können verschiedene Methoden der Faltenunterspritzung jedoch hervorragend kombiniert werden und ein effektives sowie natürliches Ergebnis hervorrufen.

Wie läuft die Behandlung einer Faltenunterspritzung ab?

  • Die Faltenunterspritzung erfolgt ambulant in unserer Praxis, ein Aufenthalt in der Klinik ist hierfür nicht notwendig

  • Vor der Behandlung spricht unser Arzt ausführlich mit Ihnen über Ihre Wünsche und Vorstellungen und zeigt Ihnen das konkrete Vorgehen auf

  • Die Behandlungsdauer beträgt meist nur wenige Minuten und ist für Sie schmerzarm

  • Die Ergebnisse einer Hyaluron-Unterspritzung sind sofort sichtbar, während der Behandlungseffekt von Botox® nach 48 - 72 Stunden einsetzt und das Endresultat nach 1 - 2 Wochen erreicht wird

  • Um Schwellungen vorzubeugen, bekommen Sie von unserem Arzt ein Kühlpad, welches Sie zur vorübergehenden Kühlung verwenden dürfen

Ist eine Faltenunterspritzung gefährlich?

Die Risiken einer Faltenbehandlung sind gering und nur selten treten Nebenwirkungen auf. Dennoch gilt, jeder Körper ist anders und reagiert unterschiedlich auf kosmetische und chirurgische Eingriffe.

Mögliche Nebenwirkungen der Injektion sind vorübergehende Schwellungen und kleine Blutergüsse an den behandelten Stellen im Gesicht. Diese dürfen mit Make-up kaschiert werden und verschwinden in der Regel innerhalb weniger Tage. In sehr seltenen Fällen können Unverträglichkeiten auftreten.

Welche Faltenunterspritzung hält am längsten?

Wie lange eine Faltenbehandlung anhält, hängt vom verwendeten Präparat ab. Während Hyaluron länger im Körper bleibt als Botulinumtoxin, halten Behandlungen durch den Skinbooster und Kalziumhydroxylapatit am längsten.

  • Botulinumtoxin ca. 3 bis 4 Monate
  • Hyaluronsäure ca. 6 bis 12 Monate (je nach Produkt)
  • Skinbooster ca. 12 Monate (Auffrischung 1x jährlich)
  • Kalziumhydroxylapatit (Radiesse®) ca. 9 bis 12 Monate

Die begrenzte Wirkungsdauer der minimalinvasiven Unterspritzung hat viele Vorteile. Der Eingriff erfolgt ohne Operation, ist risikoarm und ermöglicht ein Ausprobieren und Herantasten an die vielfältigen Möglichkeiten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie.