Brustverkleinerung in Stuttgart

Für ganz neue Leichtigkeit die Brüste verkleinern lassen

Bei einer Brustverkleinerung mit innerem BH (Büstenhalter) aus Eigengewebe, wird die Brust um das gewünschte Volumen reduziert, indem überschüssige Haut, Fettgewebe und Brustdrüsengewebe entfernt werden. Ihre Brust wird dadurch nicht nur kleiner, leichter und fester – auch körperliche Belastungen und seelische Beschwerden können gemindert werden oder schon bald für Sie Geschichte sein.

Individuelle Operationsmöglichkeiten

Aufgrund des großen Brustvolumens ist es ganz natürlich, dass größere Brüste oft hängen und die Brustwarzen der Größe der Brust angepasst sind. Für optimale ästhetische Ergebnisse führen wir eine Verkleinerung der Brust (Mammareduktion) deshalb auch oft in Kombination mit einer Bruststraffung und einer Brustwarzenverkleinerung durch. Dadurch werden Brüste mit erschlaffter Haut gestrafft und die Brustwarzen dem neuen Erscheinungsbild der Brüste angepasst. Das Endergebnis kann dadurch noch stimmiger und harmonischer wirken und Sie sich noch mehr rundum wohlfühlen.

Persönliches Beratungsgespräch für eine Brustverkleinerung

Besuchen Sie uns in unserer Praxis UNIKAT AESTHETIK in Stuttgart und sprechen Sie persönlich mit Facharzt Dr. Hodorkovski über die Möglichkeiten einer Brustverkleinerung. Alle Kontaktmöglichkeiten für eine Terminvereinbarung sind am Ende der Seite aufgelistet.

Das könnte Sie auch interessieren: Bruststraffung,Schweißdrüsen entfernen in Stuttgart

Brustverkleinerung | Kurzinformation

Operationszeit
ca. 1 - 2,5 Stunden
Narkoseart
Allgemeinnarkose
Aufenthaltsdauer
2 - 3 Tage stationär
Gesellschaftsfähig
nach ca. 3 - 7 Tagen
Arbeitsfähig
nach ca. 1 - 3 Wochen
Kosten einer Brustverkleinerung
ab 6.900,- Euro
Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema:
Dr. med. Igor Hodorkovski Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Stuttgart

Dr. med. Igor Hodorkovski berät Sie gerne persönlich

fragen und antworten zur brustverkleinerung in stuttgart

Die moderne ästhetische Chirurgie ermöglicht es, eine zu große Brust mit einer Brustverkleinerung in die gewünschte Größe und Form zu bringen.

Vor dem Eingriff haben Patienten meist viele Fragen rund um den Ablauf zur Straffung und Verkleinerung der Brust, wie auch dem Heilungsprozess danach. Deshalb haben wir für Sie alle Fragen zusammengetragen, die Dr. Hodorkovski im Beratungsgespräch häufig gestellt wurden und für Sie beantwortet.

Ist Ihre Frage hier nicht in unseren FAQs nicht aufgeführt und Sie möchten dennoch sofort Antworten? Rufen Sie uns an und wir beraten Sie gerne.

ANRUFEN

OP-Dauer einer Brustverkleinerung

Die eigentliche und damit reine OP-Dauer bei einer Brustverkleinerung beträgt in etwa 2,5 Stunden. Hierbei handelt es sich um ein ungefähres Zeitfenster, dass je nach Befund und dem damit verbundenen Umfang der Operation variieren kann.


Krankenhausaufenthalt nach einer Brustverkleinerung

Der Krankenhausaufenthalt bei einer Brustverkleinerung beträgt in der Regel ca. 2 bis 3 Tage, kann aber je nach Befund und Ihrem eigenen Befinden etwas variieren. Aufgrund unserer bisherigen Erfahrungswerte können wir dennoch sagen, dass eine geplante Aufenthaltsdauer von etwa 2 Tagen realistisch ist, wenn es keine Komplikationen gibt.


Ausfallzeit nach Brustverkleinerung

Nach einer Brustverkleinerung ist man je nach Befund, sowie ausgeübter beruflicher und körperlicher Tätigkeit für ca. 2 – 4 Wochen arbeitsunfähig.

Krankschreiben bei Krankenkassenleistung

Bei einer Brustverkleinerung als Krankenkassenleistung bekommen Sie selbstverständlich von uns eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, für den entsprechend benötigten Zeitraum Ihrer Genesung, ausgestellt.


Folgetermine nach einer Brustverkleinerung

Eine Woche nach der der durchgeführten Brustverkleinerung sollten Sie zum Verbandswechsel und Kontrolle in unsere Praxis Dr. Hodorkovski nach Stuttgart kommen.

Zwei Wochen nach der Bruststraffung muss das verwendete und eingesetzte Nahtmaterial in Stuttgart wieder gezogen werden. Allerdings benutzen wir selbstauflösende Fäden und somit müssen nur zwei oberflächliche Knötchen auf Hautniveau abgeschnitten werden.

Vier Wochen nach der Brustverkleinerung erfolgt eine Wundkontrolle in unserer Praxis Dr. Hodorkovski in Stuttgart.

Drei Monate nach der Brustverkleinerung findet eine Verlaufskontrolle in unserer Praxis in Stuttgart statt.

Zwölf Monate nach der Brustverkleinerung wird erneut eine Verlaufskontrolle mit dazugehöriger Fotodokumentation in unserer Praxis in Stuttgart durchgeführt. Sie werden sicherlich von Ihrem Ergebnis beeindruckt sein und verspüren einen ganz anderen und neuen Selbstwert.

Bei der sogenannten Jahresverlaufskontrolle kann im Vorfeld eine so genannte Mammographie der Brust erforderlich werden. Hierfür bitten wir Sie sich im Vorfeld um einen entsprechenden Termin in einen der niedergelassenen radiologischen Gemeinschaftspraxen oder den Screeningseinheiten zwecks eines Termins zu wenden. Unsere Praxis ist Ihnen bei der Vermittlung von entsprechenden Stellen gerne jederzeit behilflich.


Rundum-sorglos-Paket

Selbstverständlich müssen Sie sich nicht selbst im Vorfeld um entsprechende Kompressionswäsche kümmern, das übernehmen wir sehr gerne für Sie!

Unsere Patienten erhalten unmittelbar nach ihrer OP zur Brustverkleinerung eine Kompression von uns angelegt. Sie schlafen also ein, werden von unseren Facharzt Dr. Hodorkovski operiert und wachen mit dem Kompressionsverband wieder auf.


Kompressionsverband nach Brustverkleinerung

Nach einer Brustverkleinerung sollte der Kompressionsverband für etwa vier bis sechs Wochen lang getragen werden.

Wenn Sie zur Wundkontrolle in unsere Praxis UNIKAT AESTHETIK in Stuttgart kommen, wird sich Dr. Hodorkovski den Heilungsverlauf genau ansehen und mit Ihnen über das weitere Vorgehen sprechen.

Wechsel von Kompression zu Sport-BH

Im späteren Verlauf der Heilung dürfen Sie dann von der Kompression zu einem stützenden Sport-BH wechseln. Wann hierfür der richtige Zeitpunkt gekommen ist, wird Ihnen Dr. Hodorkovski ebenfalls mitteilen, wenn Sie bei uns zur Kontrolle in der Praxis sind.

Bei weiteren Fragen kommen Sie gerne auf uns zu...

Sollten Sie noch weitere Fragen zur Brustverkleinerung haben oder bei Ihnen noch Unklarheiten bestehen, können Sie Dr. Hodorkovski selbstverständlich im Beratungsgespräch fragen oder sich mit unserem Praxisteam in Verbindung setzen. Wir stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.


Worauf Sie nach einer Brustverkleinerung achten sollten

  • Nach einer Brustverkleinerung sollten Sie jegliche Bewegungen immer langsam und bedacht ausführen

  • Körperliche Anstrengungen, darunter auch bspw. schweres Heben sollten Sie unbedingt unterlassen

  • Tragen Sie nach einer Brustverkleinerung in den ersten Wochen Oberbekleidung mit einem Reißverschluss oder Druckknöpfen, damit Sie die 'über Kopf' Bewegung umgehen können und sich weiterhin schonen können (jegliche Oberbekleidung, die sich über den Unterkörper anziehen lässt, ist natürlich auch in Ordnung)

  • Wenn Sie sich nach einer Brustverkleinerung bücken müssen, dann gehen Sie immer mit Ihrem ganzen Körper in die Knie – dabei bitte nicht mit Ihrem Oberkörper bücken

  • Ebenso sollten Sie bei einer Brustverkleinerung Streckbewegungen komplett vermeiden und sich lieber helfen lassen

  • Sportarten wie Joggen, Reiten etc. sind in den ersten Wochen nach einer Brustverkleinerung untersagt und es ist wichtig, dass Sie diese Schonzeit auch konsequent einhalten

  • Außerdem ist es wichtig, dass Sie nach einer Brustverkleinerung auf lange Autofahrten verzichten. Lassen Sie sich von unserem Facharzt aufklären, ab wann Sie selbst wieder mit dem Auto fahren dürfen

  • Geben Sie sich und Ihrem Körper Zeit zur Heilung und Regeneration. Je besser Sie sich an unsere Empfehlungen zu den wichtigsten Fragen halten, desto schöner kann am Ende das Ergebnis sein