Schweißdrüsen entfernen Stuttgart

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUR SCHWEISSDRÜSENABSAUGUNG

  • HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUR SCHWEISSDRÜSENABSAUGUNG
    • Ist die Schweißdrüsenabsaugung die richtige Therapie für mich?

      Endlich der richtige Therapieansatz

      Wenn Sie unter starkem Schwitzen im Bereich der Achseln leiden und Ihre bisherigen Therapieansätze sich als erfolglos dargestellt haben, dann kann eine Schweißdrüsenabsaugung genau die richtige Therapie für Sie sein.

      Viele Betroffene leiden sowohl körperlich als auch psychisch unter der übermäßigen Schweißproduktion und haben bereits unterschiedlichste Deodorants ausprobiert oder sind auf leichte, atmungsaktive Kleidung umgestiegen. All Ihre Bemühungen verschaffen jedoch nur ein wenig Linderung, da in den meisten Fällen eine Hyperhidrose (krankhaft vermehrte Schweißabsonderung) vorliegt.

      Reduktion des Schwitzens um 70–80 %

      Mit einer ambulanten Schweißdrüsenabsaugung kann das Schwitzen dauerhaft um ca. 70–80 % reduziert werden. Dabei bleibt ein geringer Teil der Schweißdrüsen vorhanden, um künftig eine normale Schweißabsonderung zu gewährleisten. Der minimalinvasive Eingriff erfolgt ambulant in unserer Praxis UNIKAT AESTHETIK und Sie sind schnell wieder gesellschaftsfähig.

      Immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen

      Bei Ihrem persönlichen Beratungstermin nimmt sich unser Facharzt Dr. Hodorkovski selbstverständlich gerne Zeit für Ihre noch offenen Fragen und wird Ihnen den Ablauf der Schweißdrüsenabsaugung genau erläutern.

    • Wie viel kostet eine Schweißdrüsenabsaugung?

      Kosten einer Schweißdrüsenabsaugung

      Je nach Größe des zu behandelnden Areals belaufen sich die Gesamtkosten einer Schweißdrüsenabsaugung auf etwa 1.900 € bis 2.900 €. Darin enthalten sind alle anfallenden Kosten wie Materialkosten, OP-Kosten, Anästhesie-Kosten und die komplette Nachsorge.

      Ablauf einer Schweißdrüsenabsaugung

      Bei der Schweißdrüßenabsaugung handelt es sich um einen minimalinvasiven Eingriff, der unter örtlicher Betäubung persönlich von unserem Facharzt Dr. Hodorkovski durchgeführt wird. Die Lokalanästhesie erfolgt ambulant in unserer Praxis in Stuttgart-Mitte, ein stationärer Aufenthalt ist hierbei nicht notwendig. Die sonst so häufig auftretenden Kosten einer Vollnarkose sowie des anschließenden Krankenhausaufenthaltes entfallen daher auch bei einer Schweißdrüsenabsaugung (Suktionskürettage).

      Übernahme der Kosten durch Ihre Krankenversicherung

      Im manchen Fällen ist es auch möglich, dass die gesetzliche Krankenversicherung einen Teil der Kosten übernimmt. Dies sollte im Falle einer krankhaften Hyperhidrose im Vorfeld abgeklärt werden. Falls Sie privat versichert sind, sprechen Sie ebenfalls über eine mögliche Kostenübernahme mit Ihrer Krankenversicherung.

    • Wie lange dauert der Eingriff bei einer Schweißdrüsenabsaugung?

      Dauer einer Schweißdrüsenabsaugung

      Die dauerhafte Schweißdrüsenabsaugung ist durch Lokalanästhesie schmerzlos, dauert in etwa eine ¾ bis 1 Stunde und erfolgt ambulant in unserer Praxis UNIKAT AESTHETIK in Stuttgart-Mitte.

      Kein stationärer Aufenthalt notwendig

      Da der Eingriff ambulant und unter örtlicher Betäubung erfolgt, dürfen Sie die Praxis unmittelbar nach der OP bereits wieder verlassen. Sie werden von uns mit Kühlpads ausgestattet und anschließend nach Hause entlassen. Dort können Sie in Ihrer gewohnten Umgebung genesen und sich schon ganz bald an Ihrem neuen Lebensgefühl erfreuen.

    • Welche Vorteile bietet die Schweißdrüsenabsaugung gegenüber anderen Methoden?

      Vorteile einer Schweißdrüsenabsaugung

      Die Schweißdrüsenabsaugung stellt in der modernen Medizin die effektivste und dauerhaft wirkungsvollste Methode zur Reduktion der Schweißproduktion dar. Der Eingriff ist unkompliziert und kann unter örtlicher Betäubung schmerzfrei und ambulant durchgeführt werden. Aufgrund der besonderen Operationstechnik mit einer sehr speziellen Kanülle kommt es dabei auch nur zu einer geringen Narbenbildung.

      Dauerhafte Befreiung einer übermäßigen Schweißproduktion

      Im Gegensatz zu alternativen Therapiemöglichkeiten gelingt es uns mit einem minimalinvasiven Eingriff die Schweißproduktion dauerhaft um 70-80 % zu reduzieren. Die Schweißdrüsen wachsen nach dem Eingriff auch nicht wieder nach, wodurch Sie dauerhaft von übermäßigem Schwitzen im Bereich der Achseln befreit sind. Lediglich die nervale Versorgung der verbliebenen Schweißdrüsen kann sich wieder regenerieren. Da die Schweißdrüsen entfernt wurden, fällt die Schweißsekretion auch dann nur noch gering aus.

      Alternative Therapiemöglichkeiten

      Einen weiteren Therpieansatz um die Schweißproduktion zu reduzieren stellt z.B. eine Botoxbehandlung dar. Um hierbei ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, muss die Behandlung allerdings in regelmäßigen Abständen von 5 bis 6 Monaten wiederholt werden.

      Wenn Sie noch mehr Informationen zur Schweißdrüsenabsaugung und den alternativen Möglichkeiten erhalten möchten, vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin bei uns. Unser Facharzt Dr. Hodorkovski wird sich Ihren Befund ansehen und mit Ihnen ausführlich über die auf Sie perfekt abgestimmte Methode sprechen.

    • Ist eine Schweißdrüsenabsaugung schmerzhaft?

      Schmerzfreier Eingriff mit großer Wirkung

      Die Schweißdrüsenabsaugung wird unter Lokalbetäubung als ambulanter Eingriff durchgeführt und ist somit für Sie schmerzlos. Die Operation erfolgt ambulant in unserer Praxis in Stuttgart-Mitte und es ist kein stationärer Aufenthalt notwendig. Da es sich bei der Absaugung der Schweißdrüsen um einen minimalinvasiven Eingriff handelt, treten Komplikationen äußerst sehr selten auf.

      Und Schmerzen nach der Schweißdrüsenabsaugung?

      Nach der Absaugung der Schweißdrüsen wird ein kleiner Verband angebracht und die betroffenen Stellen vorsichtig gekühlt. Wenn die Betäubung nachlässt haben Sie in der Regel wenig bis gar keine Schmerzen. Das Schmerzempfinden ist ungefähr zu vergleichen mit einem leichten Muskelkater.

      Schonzeit nach der Schweißdrüsenabsaugung

      In der Regel sind sie schnell wieder gesellschaftsfähig und können Ihre berufliche Tätigkeit und leichte Hausarbeiten (oder ähnliches) nach wenigen Tagen wieder aufnehmen. Körperlich anstrengende Tätigkeiten empfehlen wir Ihnen für 2–3 Wochen zu pausieren. In dieser Zeit sollten Sie daher auch keinen Sport betreiben und den Bereich der Axilla schonen. So kann der Heilungsprozess optimal vonstatten gehen und Sie sich schon bald an Ihrem neuen Lebensgefühl und Wohlbefinden erfreuen.

    • Wann kann ich wieder meinen gewohnten Tätigkeiten nachgehen nach einer Schweißdrüsenabsaugung?

      Schonzeit nach einer Schweißdrüsenabsaugung

      In der Regel sind Sie nach einer Schweißdrüsenabsaugung schnell wieder gesellschaftsfähig und können zeitnah leichten Tätigkeiten nachgehen. Für die Dauer von 2–3 Wochen sollten körperlich anstrengende Betätigungen jedoch vermieden werden, damit der Heilungsprozess optimal verlaufen kann.

      Sprechen Sie gerne mit unserem Facharzt Dr. Hodorkovski über Ihre beruflichen und sonstigen Tätigkeiten. Er wird Ihnen individuell auf Ihren Befund und Ihren Alltag abgestimmt mitteilen, was Sie weiterhin ausüben dürfen und welche Aktivitäten Sie für die nächsten Tage oder Wochen pausieren sollten.

      Darauf sollten Sie nach einer Schweißdrüsenabsaugung achten

      In den ersten Tagen sollten vor allem Dehnbewegungen (besonders das Hochheben der Arme) sowie abspreizende Bewegungen der Arme unbedingt vermieden werden. Nach wenigen Tagen, wenn die Schwellung abgeklungen ist, dürfen diese Bewegungen wieder ausgeführt werden.

      Sport nach der Schweißdrüsenabsaugung

      Da Sport mit einer starken körperlichen Anstrengung einhergeht, sollten Sie eine Sport-Pause von 2 bis 3 Wochen einplanen. Ist der Heilungsprozess erst einmal vollständig abgeschlossen, können Sie Ihren Tätigkeiten wieder wie gewohnt nachgehen und sich über die große körperliche Veränderung freuen.

UNIKAT AESTHETIK

Sprechzeiten

Kontaktanfrage

*alle Felder müssen ausgefüllt werden.
Durch klicken auf SENDEN bestätige ich die unten verlinkte Datenschutzerklärung gelesen zu haben und erkläre meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner gesundheits- und personenbezogenen Daten. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Email oder über dieses Kontaktformular mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.